rhabarberwähe


für ein mittleres wähenblech:

  • ein bündel rhabarber
  • ein blatt blätter- oder kuchenteig
  • haselnüsse gemahlen
  • 2 eier
  • 1 becher quark
  • ein beutel vanille-zucker 
  • zimt und zucker
  • ev. rahm 

  • die rhabarberstangen schälen und in scheiben schneiden
  • blech mit teig belegen und die gemahlenen haselnüsse auf den teigboden verteilen
  • eventuell mit zimt und zucker bestreuen, je nach süssegrad der früchte
  • mit den rhabarberstücken belegen
  • in den backofen schieben und ca 10 minuten bei 200 grad backen
  • den guss bereitstellen: eier, zucker, vanillezucker und quark gut mischen, der guss  soll dickflüssig sein, eventuell etwas rahm dazugeben
  • wähe nach dem vorbacken (= teig noch nicht richtig knusprig) nochmals rausnehmen und mit dem guss überziehen
  • 20 bis 25 minuten bei 200 bis 210 grad goldbraun fertig backen 
  • mit etwas schlagrahm und eventuell mit zucker servieren